Lungencarcinom

Lungenkrebs (Lungenkarzinom), ausgelöst durch Nikotinkonsum und berufliche Schadstoffe

Lungenkrebs ist die vierthäufigste Sterbeursache in der BRD.  Die Prognose ist bis heute weiterhin deutlich eingeschränkt.

Hauptursache ist sicherlich der Nikotinkonsum, aber auch berufliche Schadstoffe (z.B. Asbest, Chromat, PAK, etc), ionisierende Strahlung und genetische Faktoren spielen eine Rolle.

Sinnvolle Früherkennungsmaßnahmen (Screening) sind bis heute (2015) nicht verfügbar, insbesondere bei asymptomatischen Rauchern.

Symptome eines Lungenkarzinoms können unter anderem sein: chronischer Husten, Bluthusten, Heiserkeit, Leistungsabfall und ungewollter Gewichtsverlust.