Spezifische Nasale Provokation

Mit dieser Untersuchung wird die Relevanz eines Allergen für den jeweiligen Patienten überprüft.

Dies ist gelegentlich notwendig bei ungenauer klinischer Beschwerdesymptomatik oder eventuell vor Einleitung einer spezifischen Immuntherapie.

Die nasale Provoaktion wird durchgeführt, indem das entsprechende Allergen mit Hilfe eines Nasensprays in das Nasenloch gesprüht wird.

Anschließend erfolgt nach 10-20 Minuten die Messung und Dokumentation der allergischen Reaktion.