Pricktest, Soforttyp-Allergien wie zum Beispiel bei „Heuschnupfen“

Der Pricktest dient als Baustein zur Diagnostik von Soforttyp-Allergien wie zum Beispiel bei „Heuschnupfen“.

Der Pricktest wird im Bereich der Unterarme durchgeführt, indem zunächst ein Tropfen der Allergenlösung (Baumpollen, Tierepithelien, Lebensmittel,etc)  mit einer Pipette auf den Unterarm aufgebracht wird.

Durch den Tropfen wird sodann die Haut jeweils mit einer Einmallanzette angestochen. Nach 15-20 Minuten erfolgt die Ablesung durch Ausmessung der sich eventuell entwickelnden Hautquaddel.