Bodyplethysmographie - Spirometrie, wird präzise die gesamte Lungenfunktion überprüft

Mit dieser Untersuchung Bodyplethysmographie - Spirometrie wird präzise die gesamte Lungenfunktion überprüft, insbesondere inwieweit eine Einschränkung der Ventilation besteht.

Die Spirometrie entspricht hierbei der kleinen, einfachen Lungenfunktion. Hiermit kann ein Überblick über größere Lungenfunktionseinschränkungen erzielt werden.

Die Bodyplethysmographie entspricht der großen, komplexen Lungenfunktionsprüfung.

Es wird unter anderem das Lungenvolumen, eine Verengung der Atemwege bzw. erhöhter Atemwiderstand innerhalb der Bronchien oder eine Lungenüberblähung gemessen.

Hierbei ergeben sich Hinweise auf eine chronische Bronchitis, ein Emphysem, ein Asthma bronchiale oder andere Lungenerkrankungen.

Die Untersuchungen finden in druckstabilen Glaskammern statt, so dass auch bei Patienten mit Platzangst eine komplikationslose Untersuchung durchgeführt werden kann.

Kinder ab 6 Jahren können mit der Bodyplethysmographie - Spirometrie untersucht werden.